REZEPT
Finnenbrot
KNETZEIT

5 Minuten langsam
4 Minuten intensiver
 

TEIGRUHE

30 Minuten +
15 Minuten Zwischengare

GEHZEIT

ca. 45 Minuten

BACKZEIT

58 Minuten

TEMPERATUR

250°C Heißluft fallend auf 185°C

Körndl Fans aufgepasst. Dieses Brot werdet ihr lieben! Das Finnenbrot wird mit einem hohen Anteil von meinem Korn Cuvee`zubereitet. Der Teig ist relativ weich und flüssig, deswegen backe ich es sehr gerne in der Kastenform. Zusätzlich wird das Brot noch in Sonnenblumenkerne gewälzt. 

Zutaten

Menge für 1 Brot mit ca. 1000g Ausbackgewicht

Quellstück
300g Wasser 40°C
260g Bio Korn Cuvee` vom Backprofi 
150g Bio Sonnenblumenkerne
ergibt   
710g Quellstück, Stehzeit mind. 1h
   
Hauptteig
710g Quellstück
150g Bio Weizenmehl Type 700
140g Bio Roggenmehl Type 960
18g Salz
20g Backprofis Bio Roggenvollkornsauerteig getrocknet
15g Backprofis Bio Brotgewürz (Kümmel, Fenche, Koriander) 
21g frische Hefe
130g Wasser 26-28°C

Ofner Produkte

Zubereitung

  1. Das Quellstück richten. Hierfür temperiertes Wasser und Bio Korn Cuvee`gemeinsam vermengen und mind. 1 Stunden quellen lassen. 
  2. Die restlichen Zutaten zum Quellstück beimengen und den Teig wie angegeben kneten.
  3. Nach dem Kneten den Teig mit einem Tuch abdecken und bei Raumtemperatur 30 Minuten rasten lassen. 
  4. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und locker Rundformen (Wirken).
  5. Mit dem Schluss nach oben am Tisch liegen lassen, mit einem Geschirrtuch abdecken und weitere 15 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.
  6. Eine Kastenbackform für 1kg Brote vorbereiten (Einfetten bzw. mit Backtrennspray einsprühen).
  7. Die Teigkugel nun mit der Hand etwas flach drücken, einmal von oben und einmal von unten in die Mitte einschlagen, einrollen und mit beiden Händen zu einem länglichen Wecken formen.
  8. Den Teigling kräftig mit Wasser bestreichen und in Bio Sonnenblumenkerne wälzen.
  9. Mit dem Schluss nach unten in die Kastenform legen, leicht glattstreichen, mit Wasser bestreichen und zugedeckt ca. 45 Minuten bei Raumtemperatur aufgehen lassen. 
  10. Den Backofen auf 250°C Heißluft vorheizen.
  11. Wenn das Finnenbrot mind. 2/3 aufgegangen ist (nach ca. 45 Minuten) in den vorgeheizten Backofen schieben.
  12. Mit etwas Dampf backen (Gefäß mit Wasser in den Backofen stellen).
  13. Nach etwa 10min die Backofentüre kurz öffnen, den Dampf entweichen lassen (Gefäß mit Wasser entfernen) und die Temperatur auf 185°C Heißluft reduzieren.
  14. Die letzten 10 Minuten kann man das Finnenbrot aus der Kastenbackform geben und ohne Form fertig backen.
  15. Auf einem Küchenrost gut auskühlen lassen.
     

Tipp vom Backprofi

  1. Das Quellstück sollte mindestens 1 Stunde zum Verquellen Zeit haben. Eine längere Abstehzeit ist aber absolut kein Problem. Auch könnte das Quellstück auch schon am Vortag hergerichtet werden. In der wärmeren Jahreszeit kann das Quellstück auch im Kühlschrank gelagert werden.
  2. Der Teig für dieses Rezept ist realtiv weich. Beim Kneten mit der Kenwood Maschine habe ich deswegen den Profi- Patisserie Hacken verwendet. Dadurch wird der Teig ganz toll vermengt.
  3. Wenn das Brot ausgekühlt ist, am besten in Scheiben schneiden, folieren und in das Tiefkühlfach geben. 
  4. *Möchte man dieses Brot mit einem Natursauerteig backen, werden hierfür 100g benötigt. Dafür muss dann aber bitte beim Rezept um 50g weniger Wasser und 50g weniger Roggenmehl Type 960 verwendet werden.
Cookies