Ofner DER BACKPROFI GmbH

Josefa-Posch-Straße 1
8200 Gleisdorf
+43 3112 38 804
shop@derbackprofi.at

Firmenbuchnr.: FN 545274z
Landesgericht für ZRS Graz
UID-Nr. ATU 76146813
 


Infos, Auskünfte und Beschwerden an: office@derbackprofi.at

Mitglied der WKO, Fachruppen:
Handel mit Lebensmitteln

Gewerberechtliche Vorschriften:
Gewerbeordnung (www.ris.bka.gv.at)
 

§ 1 Geltungsbereich
(1) Die nachstehenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB) gelten in der am Tag der Bestellung gültigen Fassung für sämtliche Kaufverträge zwischen Ofner DER BACKPROFI GmbH, im Folgenden kurz DER BACKPROFI, und seinen Kunden. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Mit der Abgabe seiner Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen AGB einverstanden und an sie gebunden.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften (insbesondere den Bestimmungen des KSchG) ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB unverändert wirksam.

§ 2 Vertragsschluss
DER BACKPROFI behält sich das Recht vor, das jeweilige Leistungsangebot inhaltlich jederzeit zu verändern. Alle Angebote sind freibleibend. Der Vertrag kommt durch Annahme der Bestellung durch DER BACKPROFI  zustande, und zwar entweder durch Absendung einer Auftragsbestätigung mittels Post oder E-Mail oder unmittelbar durch Absendung der bestellten Ware.

§ 3 Vertragssprache
Der Vertragsinhalt, alle sonstigen Informationen, Kundendienst und Beschwerdeerledigung werden durchgängig in deutscher Sprache angeboten.

§ 4 Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

Folgen des Widerrufs:
Nach Erhalt Ihrer Rücksendung und erfolgter Warenprüfung veranlassen wir die Rückzahlung unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware zurückerhalten haben oder bis der Nachweis erbracht wurde, dass die Waren zurückgesandt wurde, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, Ofner Der Backprofi GmbH behält sich bei der Rückzahlung des Kaufbetrages gegebenenfalls eine durch Ingebrauchnahme der Ware entstandene Wertminderung ein.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.
Sie müssen die ungenützten Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Ofner Der Backprofi GmbH, Josefa-Posch-Straße 1, 8200 Gleisdorf  zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet wurden.
Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden. Die Rücknahme von geöffneten Lebensmitteln ist ausgeschlossen.

Ausnahmen vom Rücktrittsrecht
Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Fernabsatz- oder außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen über  

  1. Dienstleistungen, wenn der Unternehmer – auf Grundlage eines ausdrücklichen Verlangens des Verbrauchers nach § 10 sowie einer Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist nach § 11 mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hatte und die Dienstleistung sodann vollständig erbracht wurde,
  2. Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind,
  3. Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  4. Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  5. Waren, die nach ihrer Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
  6. Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen über die Lieferung solcher Publikationen


§ 5 Preise
(1) Grundsätzlich gilt jener Kaufpreis für die bestellten Waren als vereinbart, der sich aus den aktuellen Prospekten, Katalogen, Preislisten, Webshop und ähnlichen Publikationen von DER BACKPROFI  ergibt.
(2) Soweit nicht anders angegeben, verstehen sich sämtliche Preisangaben als Tagesbruttopreise "ab Werk" einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer exklusive aller mit dem Versand entstehenden Spesen.
(3) Sollten im Zuge des Versandes Export- oder Importabgaben fällig werden, gehen auch diese zu Lasten des Bestellers. Die Preise für die angebotenen Lieferungen und Leistungen enthalten nicht Kosten, die von Dritten verrechnet werden.
(4) Bei Verkäufen an Kunden außerhalb der EU fällt keine Umsatzsteuer an, diese müssen aber die jeweiligen nationalen Einfuhrabgaben entrichten. Bei Verkäufen an Unternehmer innerhalb der EG fällt unter Nachweis der UID keine österreichische Umsatzsteuer an, diese haben dafür die Umsatzsteuer in ihrem Heimatstaat zu entrichten.
Schreib-, Druck- und Rechenfehler sowie außerordentliche Preisänderungen sind vorbehalten.

§ 6 Lieferbedingungen
(1) Die Lieferung erfolgt im Normalfall innerhalb von 7 Werktagen ab Bestelleingang, aber jedenfalls innerhalb von 30 Tagen ab Bestelleingang. Sollten wir - etwa aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Ware – eine Bestellung nicht annehmen können, teilen wir dies dem Kunden unverzüglich mit.  Die Lieferung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Teillieferungen sind möglich und werden gesondert vereinbart.
(2) Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Adresse. Bei unrichtigen, unvollständigen oder unklaren Angaben durch den Kunden trägt dieser alle daraus entstehenden Kosten.
(3) Die Kosten für die Lieferung entnehmen Sie bitte der Seite „Versandkosten “
(4) Reklamationen aus Transportschäden hat der Besteller sofort nach Erhalt der Ware beim Transportunternehmen und bei DER BACKPROFI  schriftlich, spätestens jedoch innerhalb von 3 Tagen ab Warenübernahme, bekanntzugeben.
Ab einem Bestellwert von EUR 48,-- brutto je Bestellung erfolgt die Lieferung in Österreich frei Haus. Unter EUR 48,-- brutto werden je Bestellung für die Lieferung in Österreich EUR 5,10 brutto Verpackungs- und Versandkostenpauschale berechnet. Der Besteller erhält via E-Mail automatisch die Auftragsbestätigung zu seiner Bestellung.

§ 7 Zahlungsbedingungen
(1) Rechnungen sind, sofern nicht anders vereinbart, sofort ab Rechnungseingang abzugs- und spesenfrei fällig.
(2) Die Verrechnung erfolgt in Euro.
(3) Die gesetzlichen (Verzugs)Zinsen nach § 1333 Abs 1 ABGB betragen für Nicht-Kaufleute gemäß § 1000 Abs 1 ABGB 4% jährlich. – Nach § 1333 Abs 2 ABGB betragen die gesetzlichen Verzugszinsen „zwischen Unternehmern aus unternehmerischen Geschäften" (= zweiseitige Handelsgeschäfte) 8% „über dem Basiszinssatz" (d.s. dzt insgesamt: 10,2 %). Der Kunde ist bei Zahlungsverzug verpflichtet sämtliche Ofner DER BACKPROFI GmbH diesen Zahlungsverzug entstehenden zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens behält sich DER BACKPROFI  vor.
(4) Reaktionszeit bei Reklamationen: Anfragen werden innerhalb von 7 Werktagen beantwortet.
(5) Die Rechnungen werden automatisiert elektronisch übermittelt. Auf Wunsch kann die Rechnung auch in Papierform übermittelt werden.

§ 8 Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzl. Bestimmungen. Tritt bei der gelieferten Ware ein Mangel auf, kann der Besteller vorerst nur den Austausch der Ware verlangen. Ist die Ersatzlieferung durch DER BACKPROFI  nicht möglich oder mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden oder verzögert sich die Ersatzlieferung über eine angemessene Frist hinaus so ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, Ersatzlieferung oder die Rückerstattung des Kaufpreises zu verlangen.
Da wir keinen Einfluss auf die Lagerung bei unseren Kunden haben, können wir Reklamationen wegen unsachgemäßer Lagerung (falsches Lagerklima, Nässe) bzw. Insektenbefall (nach einen Monat ab Lieferung) nicht anerkennen. 
Weitere Ansprüche des Bestellers – gleich aus welchen Rechtsgründen – sind ausgeschlossen, DER BACKPROFI  haftet nicht für Schäden die nicht an der gelieferten Ware selbst entstanden sind, besonders nicht für entgangenen Gewinn des
Bestellers.
 

Abschnitt 2

Backkurse

1. Anmeldung

1.1 Kurse können persönlich, per E-Mail, telefonisch oder über die Website (www.derbackprofi.at) gebucht werden (im Folgenden kurz „Buchung“). Die Buchung ist in jedem Fall ein verbindlicher Vertragsabschluss und verpflichtet die buchende Person (im Folgenden kurz „TeilnehmerInnen“) zur Zahlung des Kursbeitrags.

1.2 Berechtigt zur Buchung sind Personen ab Vollendung des 14. Lebensjahrs. Sofern diese noch nicht volljährig sind, ist die schriftliche Zustimmung der gesetzlichen VertreterInnen vorzulegen. Personen, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, aber noch nicht volljährig sind, bedürfen nicht der Zustimmung der gesetzlichen VertreterInnen, wenn (i) die Kursgebühren aus dem durch eigenen Erwerb erzielten Einkommen bestritten werden und (ii) keine Gefährdung der eigenen Lebensbedürfnisse vorliegt.

1.3 Für eine Buchung ist die korrekte Angabe von Vor- und Zunamen, Geburtsdatum, Geschlecht, Wohnadresse und Telefonnummer erforderlich. Für Buchungen über die Website ist darüber hinaus eine E-Mail-Adresse erforderlich. Allfällige Änderungen dieser Daten sind umgehend schriftlich an uns zu melden.

1.4 Verfügbare Kursplätze werden nach der Reihenfolge des Einlangens der Buchungen vergeben.

1.5 Buchungen können bis zum Kursbeginn vorgenommen werden. Ausgenommen hiervon sind Kurse, für welche im Kursverzeichnis eine davon abweichende Anmeldefrist ausgewiesen wird.

1.6 Solange Zahlungsrückstände gegenüber der Fa. Ofner der Backprofi bestehen, ist eine Buchung nicht möglich. Die Fa. Ofner der Backprofi behält sich vor, Buchungen auch wegen Zahlungsrückständen in der Vergangenheit abzulehnen.


2. Kursgebühren

2.1 Die Gebühren von Kursen und Veranstaltungen (im Folgenden kurz „Kursgebühren“) werden im Kursverzeichnis ausgewiesen.

2.2 Sofern nicht anders angegeben, kann die Entrichtung der Kursgebühren in Bar beim Kauf vor Ort, mit Bankomat- oder Kreditkarte, PayPal sowie per Rechnung vorgenommen werden. Die Zahlung der Kursgebühr hat unmittelbar nach Erhalt der Rechnung zu erfolgen.

2.3 Bei Kauf mit Rechnung wird Ihnen bei der Online Reservierung die Rechnung per Mail zugesandt. Die Kursgebühr muss innerhalb von 3 Werktagen auf unserem Konto eingelangt sein, ansonsten verfällt der Kursplatz.

2.4 Der Nachweis über die Zahlung der Kursgebühr ist den MitarbeiterInnen der Fa. Ofner der Backprofi auf Verlangen vorzuweisen.


3. Kursbedingungen

3.1 Durch Verhinderung des Kursleiters entfallene Unterrichtseinheiten werden nach Möglichkeit an einem zusätzlichen Termin ohne zusätzliche Gebühr nachgeholt. Kann ein Ersatztermin nicht angeboten werden, werden die Kursgebühren zurückerstattet.

3.2 Die Fa. Ofner der Backprofi behält sich vor, Kurse, bei welchen die angegebene Mindestanzahl an KursteilnehmerInnen nicht erreicht wird, abzusagen.

3.3 Wird ein Kurs von der Fa. Ofner der Backprofi abgesagt, wird die Kursgebühr in voller Höhe an die TeilnehmerInnen zurückerstattet.

3.4 Die gänzliche Rückerstattung der Kursgebühren erfolgt durch Überweisung auf ein von den TeilnehmerInnen bekannt zu gebendes Konto.


4. Stornierung

4.1 Die Stornierung einer Buchung kann nur schriftlich per Brief, E-Mail oder persönlich erfolgen. Eine persönliche Stornierung kann nur direkt bei der Fa. Ofner der Backprofi von Dienstag bis Freitag während der regulären Öffnungszeiten erfolgen.

4.2 Bei Stornierung durch TeilnehmerInnen werden folgende Stornogebühren zur Zahlung fällig:

§ Stornierungen bis 10 (zehn) Tage vor Kursbeginn: kostenfrei

§ Stornierungen ab 10 (zehn) Tage vor Kursbeginn: 100 % der Kursgebühren 

§ Fernbleiben ohne Stornierung: 100 % der Kursgebühren

4.3 Die unter Punkt 4.2 ausgewiesenen Stornogebühren werden auch dann zur Zahlung fällig, wenn die Kursgebühren noch nicht oder nur teilweise bezahlt wurden.

4.4 Die Nominierung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.


5. Widerrufsrecht im Fernabsatzverkehr

5.1 Ein Widerrufsrecht besteht nicht, da die Vorschriften über Fernabsatzverträge gemäß § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB keine Anwendung finden.


6. Haftung

6.1 Sämtliche von der Fa. Ofner der Backprofi in Publikationen und Internetseiten bereitgestellten Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Die Fa. Ofner der Backprofi übernimmt jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereit gestellten Informationen, soweit der Fa. Ofner der Backprofi nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit angelastet werden kann.

6.2 Die Fa. Ofner der Backprofi, deren Angestellte, AuftragnehmerInnen oder sonstige ErfülllungsgehilfInnen übernehmen in Fällen leichter Fahrlässigkeit keine Haftung für Sach- oder Vermögensschäden der TeilnehmerInnen, gleichgültig, ob es sich um unmittelbare oder mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn oder Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, wegen mangelhafter oder unvollständiger Leistung handelt. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit haben die Geschädigten zu beweisen. Soweit die Haftung der Fa. Ofner der Backprofi ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von deren Angestellten.

6.3 Die Fa. Ofner der Backprofi übernimmt keine Haftung hinsichtlich eines bestimmten persönlichen Lernerfolgs und kann nicht für einen bestimmten individuellen Erfolg ihrer Kurse und Veranstaltungen haftbar gemacht werden.


7. Schadenersatz

7.1 Das Inventar, die Räumlichkeiten und Geräte der Fa. Ofner der Backprofi sind schonend zu verwenden bzw. zu behandeln. Allfällige Schäden sind umgehend zu melden.

7.2 Die TeilnehmerInnen haften für Schaden, welche sie verursacht haben und sind daher zu entsprechendem Ersatz verpflichtet.


8. Datenschutz

8.1 Jede Kursbuchung ist ein Vertragsabschluss. Mit ihr stimmen die TeilnehmerInnen den AGB zu und erteilen die datenschutzrechtliche Zustimmung zur elektronischen Erfassung und Verarbeitung der Angaben zur Person für alle zum Betrieb von der Fa. Ofner der Backprofi gehörenden erforderlichen Vorgänge.

8.2 Die Fa. Ofner der Backprofi behandelt sämtliche persönliche Angaben der TeilnehmerInnen vertraulich. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Übermittlung der Daten willigen die TeilnehmerInnen ein, dass personenbezogene Daten (Anrede, Vor- u. Zuname, Adresse, Telefonnr., E-Mail, Geb. Datum), die elektronisch, telefonisch, mündlich, oder schriftlich übermittelt werden, gespeichert und für die jeweilige Buchung und die Übermittlung von Informationen verwendet werden dürfen.

8.3 Sollten sich die persönlichen Daten der TeilnehmerInnen geändert haben oder diese keine weiteren Informationen von der Fa. Ofner der Backprofi erhalten wollen, kann dies per E-Mail an office@derbackprofi.at oder telefonisch unter +43 3112 38804 bekannt gegeben werden. Die TeilnehmerInnen stimmen einer elektronischen Verarbeitung und Übermittlung ihrer bekanntgegebenen Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung bzw. des Inkassowesens im Sinne des geltenden Datenschutzgesetzes ausdrücklich zu.

8.4 Persönliche Daten der TeilnehmerInnen werden nur in dem für die Fa. Ofner der Backprofi unbedingt erforderlichen Umfang verarbeitet und solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung der Verwaltungsaufgaben der Fa. Ofner der Backprofi erforderlich ist.


9. Urheberrecht

9.1 Die Inhalte der zur Verfügung gestellten Skripten, Unterlagen und Materialien sind urheberrechtlich geschützt und sind ausschließlich für die persönliche Verwendung der TeilnehmerInnen bestimmt.

9.2 Bei der Anfertigung von Kopien liegt die urheberrechtliche Verantwortung für das Kopieren bei den BenutzerInnen der Kopiergeräte. Die Vervielfältigung ganzer Bücher oder Zeitschriften sowie das Kopieren audiovisueller Medien sind aus urheberrechtlichen Gründen untersagt.

9.3 Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, für den Fall urheberrechtlicher Ansprüche gegen die Fa. Ofner der Backprofi aus Verstößen gegen das Urheber- recht, diese Schad- und klaglos zu halten.


10. Ton-, Film- und Fotoaufnahmen

10.1 Die TeilnehmerInnen erteilen ihre ausdrückliche Zustimmung, dass in den Räumlichkeiten der Fa. Ofner der Backprofi Ton-, Film- und Fotoaufnahmen gemacht werden dürfen, die zur Veröffentlichung bestimmt sind. Die TeilnehmerInnen erklären sich damit einverstanden, dass die von ihnen während oder im Zusammenhang mit dem Besuch der Angebote von der Fa. Ofner der Backprofi gemachten Aufnahmen entschädigungslos, ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung, mittels jedes derzeitigen oder zukünftigen technischen Verfahrens ausgewertet und veröffentlicht werden darf.


11. Hausordnung und Gebührenordnung

11.1 Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, die ausgehängte Hausordnung einzuhalten und nehmen zur Kenntnis, dass jeder Kursbuchung die Gebührenordnung von der Fa. Ofner der Backprofi, in der jeweils geltenden Fassung, zugrunde liegt.


12. Rechtsform

12.1 Die Fa. Ofner der Backprofi GmbH mit dem Sitz in Gleisdorf und der Geschäftsanschrift 8200 Gleisdorf, Josefa-Posch-Straße 1, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 545274z.


13. Recht und Gerichtsstand

13.1 Diese Vereinbarung untersteht materiellem österreichischem Recht.

13.2 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und in Zusammenhang mit diesen AGB ist – soweit nicht § 14 KSchG etwas Abweichendes vorsieht – das für die Steiermark sachlich zuständige Landesgericht für ZRS Graz.
 

Stand: 23.05.2022

Cookies