REZEPT
Olivenstangerl
KNETZEIT

5 Minuten langsam
10 Minuten intensiver
+ 2 Minuten Oliven unterheben
 

TEIGRUHE

20 Minuten +
15 Minuten Zwischengare

GEHZEIT

ca. 30 Minuten

BACKZEIT

ca. 24 Minuten

TEMPERATUR

220°C Heißluft 

Besonders in der warmen Jahreszeit sind Oliven in jeglicher Form sehr beliebt. Bei der Entwicklung von diesem Rezept hatte ich das fertige Stangerl gedanklich bereits im Kopf und den Geschmack am Gaumen. Gesagt, getan. Umgesetzt wurde dieses Rezept mit meinem neuen Bio Pizzamehl, dadurch ist der Teig mega flaumig, hat eine gute Stabilität und einen mega Geschmack. Der Teig sollte recht weich gehalten werden. Die Oliven werden erst langsam am Ende des Knetvorganges untergehoben. Da die Oliven meist noch recht feucht sind, können diese leicht mehliert werden vor dem unterheben. Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

Menge für 10 Olivenstangerl

500g Bio Pizzamehl Type 550
10g Salz
10g Backprofis Bio Gerstenmalzmehl
20g Bio Olivenöl 
5g frischer Rosmarin aus dem Garten oder andere Kräuter
15g frische Hefe
280g Wasser 23°C
120g Oliven (grün/schwarz gemischt)

Olivenöl zum Bestreichen vor dem Backen

Ofner Produkte

Zubereitung

  1. Alle Zutaten genau mit einer Küchenwaage einwiegen, in eine Rührschüssel geben und den Teig wie angegeben kneten.
  2. Am Ende des Knetvorganges die Oliven langsam unterheben. Sind diese noch relativ feucht, kann man diese vorab in Mehl etwas wälzen.
  3. Den Teig nach dem Kneten mit einem Tuch abdecken und bei Raumtemperatur 20 Minuten rasten lassen. 
  4. Den Teig auf eine stark bemehlete Arbeitsfläche geben und Teigstücke auswiegen zu je ca. 95g, rund formen bzw. rund schleifen und nochmals ca. 15  Minuten zugedeckt rasten lassen.
  5. Mit Hilfe eines Rundholzes die Teigkugeln nun zu länglichen Fladen ausrollen.
  6. Von oben beginnend den Teig einwickeln und nach unten ziehen, dass eine schöne Wicklung entsteht. Die Stangerl anschließend doch recht kräftig in Mehl wälzen.
  7. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Stangerl auf das Backblech legen.
  8. Leicht mit Wasser besprühen, abdecken und ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen und in der Zwischenzeit den Backofen auf 220 °C Heißluft vorheizen.
  9. Die Stangerl abdecken, mit Olivenöl leicht bestreichen, und ggf. mit Rosmarin Streusalz bestreuen.
  10. Mit viel Dampf backen, und die Stangerl recht knusprig aus dem Backofen holen. 
  11. Nach dem Backen auf einem Küchenrost auskühlen lassen. 

Tipp vom Backprofi

  1. Bei diesem Rezept kann man sich natürlich auf jeden Fall mit der Übernachtgare spielen. Hierfür die Hefemenge reduzieren auf etwa 10g, das Gerstenmalz kann durch Honig ersetzt werden.
  2. Auch können die Stangerl nach dem Formen für mehrere Stunden im Kühlschrank lagern und erst nach Bedarf gebacken werden.
  3. Die Olivenstangerl eignen sich hervorragend zum Einfrieren. Diesbezüglich einfach nach dem Backen auskühlen lassen und dann in den TK- Schrank geben. Zum Auftauen die gefrorenen Stagerl in den kalten Backofen schieben, die Temperatur einschalten auf 110°C Heißluft, Backdauer 18 Minuten.
  4. Natürlich kann auch ein anderes Weizenmehl für dieses Rezept verwendet werden, aber mit meinem eigenen Pizzamehl schmeckts gleich nochmals viel besser. 
Cookies