REZEPT
Kipferl, mürb
KNETZEIT

3 Minuten langsam
7 Minuten intensiver

TEIGRUHE

20 Minuten 

GEHZEIT

30 Minuten 

BACKZEIT

18-20 Minuten 

TEMPERATUR

190°C Heißluft 

Das Kipferl ist ein typisches Frühstücksgebäck aus Österreich. Neben der Breze ist das Kipferl das Symbol für den Bäcker schlechthin. Sein Erfinder soll Bäckermeister Peter Wendler sein, der die Form des Gebäcks zum Hohn auf den türkischen Halbmond nach der erfolgreichen Türkenbelagerung Wiens kreiert hat. Mit dem süßen Grundteig ist dieses Rezept im Handumdrehen fertig gebacken und macht viel Freude. 

Zutaten

Menge für

500g Weizenmehl Type 480 Universal  
7g Salz  
5g Backprofis Bio Gerstenmalzmehl   
50g Feinkristallzucker  
50g Butter (Handwarm)  
30g frische Hefe  
280g Milch (36°C)  

 

Ofner Produkte

Zubereitung

  1. Alle Zutaten genau einwiegen, in eine Rührschüssel geben und den Teig wie angegeben kneten.
  2. Nach dem Kneten den Teig mit einem Tuch abdecken und bei Raumtemperatur 20 Minuten rasten lassen. 
  3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und Teigstücke zu ca. 80 g auswiegen. 
  4. Die Teigstücke rund formen (schleifen) und 20 Minuten zugedeckt bei Raumtemperatur rasten lassen.  
  5. Die Teigkugel mit der Hand etwas flach drücken und mithilfe eines Rundholzes zu einem länglichen Teigfladen von ca. 25 cm ausrollen.  
  6. Für das Kipferl den Teigfladen von oben nach unten einrollen: mit der flachen Hand mit etwas Druck von oben nach unten einrollen und mit der anderen Hand den Teigling am unteren Ende leicht ziehen. 
  7. Zu Kipferl formen und auf ein Backblech legen. 
  8. Die Kipferl mit wenig Wasser besprühen und zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Minuten gehen lassen.
  9. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 °C Heißluft vorheizen.
  10. Die Kipferl vor dem Backen kräftig mit Wasser besprühen und in den Backofen schieben. 
  11. Mit viel Dampf goldbraun backen.
  12. Nach dem Backen die Kipferl auf einem Küchenrost auskühlen lassen. 

Tipp vom Backprofi

  1. Die Zutaten für dieses Rezept sollten auf jeden Fall Raumtemperatur haben.
  2. Beim Backen der Kipferl hat man zwei Möglichkeiten: Entweder wie im Rezept beschrieben mit Wasser befeuchten und mit viel Dampf backen. Wer seine Kipferl gerne schön glänzend haben möchte, kann diese auch vor dem Backen mit einem verquirlten Ei bestreichen. Bei dieser Methode wird beim Backen kein Dampf benötigt.
Cookies